Masca auf Teneriffa entdecken

Masca ist eine der malerischsten Gegenden der Insel und liegt im Nordwesten am Fuße des Teno-Gebirges. Es wird angenommen, dass das Gebirge vor 7 Millionen Jahren durch Vulkanausbrüche entstanden ist. Dieses schöne Dorf ist vielleicht etwas schwierig zu erreichen, aber es ist die Reise wert!

Die tiefen Schluchten und die atemberaubende Landschaft machen Masca zu einem der beliebtesten Touristenorte nach dem Teide. Bis vor kurzem war dieses charmante Dorf nur zu Fuß oder mit dem Esel erreichbar. Heute ist es mit dem Rest der Insel durch eine Straße voller enger Haarnadelkurven verbunden, die selbst die besten Fahrer auf die Probe stellt.

Die Häuser, die sich an den Rand des felsigen Berghangs klammern, sind ein altes Piratendorf, in dem etwa hundert Menschen leben. Aufgrund des zunehmenden Tourismus sind viele der Dorfhäuser in Restaurants und Cafés umgewandelt worden. Die Menschen dort leben vom Verkauf selbst hergestellter Dinge wie Marmeladen und Taschen an Touristen.

Neben Restaurants finden Sie dort auch eine Kirche und ein Museum. Das Ethnografische Museum von Masca zeigt den großen kulturellen, historischen, architektonischen und handwerklichen Reichtum des Landhauses Buenavista del Norte. Es zeigt dem Besucher, wie das Leben der Einheimischen bis vor wenigen Jahrzehnten aussah. Zu sehen sind Elemente des täglichen Lebens sowie Schautafeln, Fotos und Reproduktionen, auf denen die Lebensweise und die Geschichte des Dorfes erklärt werden. Das Museum ist von Montag bis Freitag von 11.00 bis 17.00 Uhr geöffnet. Die Eintrittskarte kostet etwa 1,50 €.

Möchten Sie die Schönheit von Masca selbst entdecken? Unsere empfohlene Bustour führt Sie zum Teide, gefolgt von einem Halt in Icod de Los Vinos, und dann geht es weiter nach Garachico. Der letzte Halt vor der Rückfahrt ist Masca.

Klicken Sie hier, um Ihr Erlebnis zu buchen!

3 Gedanken zu „Discovering Masca in Tenerife“

Hinterlassen Sie einen Kommentar

de_CHDE_CH