Wanderwege auf Teneriffa Entdecken: Ein Umfassender Wanderführer

Wanderrouten auf Teneriffa

Teneriffa ist ein Paradies für Wanderer. Die Insel bietet Ihnen die schönsten Wanderrouten, die Sie sich vorstellen können. Eine Wanderung auf einem Vulkan, die Entdeckung der unglaublichen Bergpfade der ehemaligen Einwohner Teneriffas, schöne Spaziergänge entlang der Küste, während Sie an den atemberaubenden natürlichen Schwimmbädern vorbeikommen oder ein Spaziergang auf den Waldpfaden sind nur einige Beispiele! Unten finden Sie die beliebtesten Wanderrouten auf Teneriffa. Viele von ihnen können mit einem Führer gemacht werden.

Roy Schijvens beim Wandern in der Nähe von Masca

Wanderung durch den Barranco del Infierno

Dies ist eine sehr schöne Wanderroute im Süden von Teneriffa, die in der Stadt Adeje beginnt. Diese Wanderroute wird täglich gut gepflegt und ist leicht mit Bus, Taxi oder Auto erreichbar. Die gesamte Wanderroute ist etwa 6,5 Kilometer lang und nicht sehr schwierig. Der Wanderweg Barranco del Infierno lässt nur 300 Personen pro Tag zu, daher muss man ein Ticket im Voraus buchen. Weitere Informationen zum Barranco del Infierno und zur Buchung finden Sie hier. Empfehlenswert ist auch ein Besuch im Restaurant Otelo, das für sein würziges Hähnchen und Kanarische Kartoffeln mit Mojo-Sauce bekannt ist und sich direkt neben dem Eingang des Barranco del Infierno befindet.

Roy Schijvens beim Wandern auf Teneriffa

Wandern im Norden von Teneriffa

Der Norden von Teneriffa ist bekannt für seine schönen Strände und eine wunderbare grüne Natur, in der es einem Wanderer nie langweilig werden kann. Die Einheimischen sind oft an der frischen Luft in villages wie Los Silos und Bajamar wo Sie einige schöne Wanderrouten finden können. Das beliebteste Wandergebiet im Nordosten Teneriffas ist Anaga, wo Sie den Mercedes-Wald finden, der Ihnen viele verschiedene, gut markierte Wanderwege bietet. 

El Teide Wanderrouten

Der Vulkan El Teide, das Kronjuwel Teneriffas, besticht durch seine unvergleichliche Landschaft. Mit seinen 3.718 Metern ist er nicht nur der höchste Gipfel Spaniens, sondern auch ein Tor zur Erkundung der Wunder der Natur. Viele Besucher erkunden den El Teide mit dem Auto oder nehmen an einer Mit dem Bus zum Teidebei denen ein professioneller Führer faszinierende Einblicke gewährt. Bei diesen Ausflügen bleibt oft Zeit für einen gemütlichen Spaziergang durch den El Teide-Nationalpark, so dass Sie die Schönheit des Parks in Ihrem eigenen Tempo genießen können. Der Park bietet zahlreiche Wanderwege, auf denen Sie die majestätische Natur erleben können, ohne den Gipfel erklimmen zu müssen. Wer jedoch das Abenteuer sucht, kann auf der Wanderung unerwartete Begegnungen mit Tiere, die in Vulkanen lebenund macht Ihre Erkundung zu einem spannenden Erlebnis. Wenn Sie den Gipfel des El Teide erklimmen möchten, sollten Sie wissen, dass dafür in der Regel eine Genehmigung erforderlich ist. Wenn Sie die Besonderheiten dieser Klettertour genauer kennenlernen möchten, lesen Sie den detaillierten Leitfaden unten.

Menschen, die auf den Felsen gehen

Teide-Wanderung mit Genehmigung

Es gibt 2 verschiedene Wanderrouten zum Gipfel des El Teide und die Touren finden jede Woche statt, für die Sie Tickets über Club Canary buchen können. Für diese Wanderrouten sollten Sie etwa einen halben bis ganzen Tag einplanen. Sie können zwischen einer leichten Wanderung mit der Seilbahn und einer schwierigeren geführten Tour wählen, bei der Sie unterwegs keine Seilbahn benutzen. Diese geführte Teide-Wanderung beinhaltet Genehmigungen, Abholservice, Bergführer, Seilbahn und die Möglichkeit, bei Bedarf Ausrüstung auszuleihen. Bitte beachten Sie jedoch, dass die Wanderung zum Gipfel des El Teide müssen mindestens 1 Woche im Voraus reserviert werden, da wir die Genehmigung auf Ihren Namen ausstellen müssen. 

Mann posiert im Nationalpark El Teide

Teide-Wanderung ohne Erlaubnis

Wenn Sie den Gipfel des El Teide tagsüber besteigen wollen, benötigen Sie eine Genehmigung, die Sie beantragen können diesen Link. Diese sind oft schon viele Monate im Voraus ausgebucht, weshalb sich viele Menschen für die organisierte Wanderung auf den Gipfel des Teide da der Bergführer bereits im Voraus eine Reihe von Genehmigungen für Touristen reserviert hat. Wenn Sie den Sonnenaufgang von El Teide beobachten möchten, bevor die Seilbahn überhaupt in Betrieb geht, können Sie dies ohne Genehmigung tun. Unten finden Sie zwei verschiedene Möglichkeiten.

Klettern am Teide mit Übernachtung

In der Nähe des Gipfels des El Teide auf 3260 Metern Höhe befindet sich eine Unterkunft namens Refuge, die Sie mit der Seilbahn oder zu Fuß erreichen können. Sie müssen zwischen 17:00 und 22:00 Uhr einchecken. Dieses kleine Hotel auf dem El Teide ist der beste Ort in Teneriffa zum Sternegucken und bietet Etagenbetten, Küche und Toiletten. Die Zuflucht hat eine Kapazität von 54 Personen, daher sollten Sie Ihre Übernachtung im Voraus buchen. Sie können den letzten Teil der Wanderung zum Gipfel des Teide am Morgen antreten. Dies ist einer der schwierigsten Abschnitte der Wanderung zum Gipfel, also brechen Sie früh auf. Beachten Sie, dass Sie den Bereich oberhalb der Seilbahn nach 9:00 Uhr morgens verlassen müssen, wenn Sie keine Genehmigung haben! Für den Rückweg können Sie wählen, ob Sie den ganzen Weg nach unten laufen (schwer) oder mit der Seilbahn zurückfahren wollen.

Schöne Sterne und Farben am Himmel

Teide Sonnenaufgang ohne Unterkunft

Dies ist eine anspruchsvolle Wanderroute, da die Temperatur am Teide abends sehr kalt sein kann und Sie mitten in der Nacht wandern werden. Sie können parken bei El Portilo Besucherzentrum und folgen Sie von dort aus der Route zum Gipfel des El Teide. Für die Wanderung sollten Sie etwa 6 Stunden einplanen, also versuchen Sie, 6 Stunden vorher aufzubrechen. Sonnenaufgang. Bringen Sie unbedingt warme Kleidung und ausreichend Licht mit.

Sonnenuntergang vom Vulkan El Teide