Einfache Tipps, um Seekrankheit auf Ihrer Nächsten Bootsfahrt zu Vermeiden

Was ist Seekrankheit?

Wird Ihnen schlecht, sobald das Boot schaukelt oder wenn Sie nur auf dem Wasser treiben? Wenn ja, leiden Sie vielleicht unter Seekrankheit. Sie sind nicht allein, und es gibt eine gute Nachricht: Dieser Artikel zeigt Ihnen, wie Sie der Seekrankheit vorbeugen können. Er ist für alle, die es hassen, sich auf Schiffsreisen krank zu fühlen.

Seekrankheit entsteht, weil die Bewegung des Schiffes Ihr Innenohr stört, das Ihnen hilft, das Gleichgewicht zu halten. Auf dem Wasser ist das Gleichgewicht nicht so gut wie an Land, sodass einem übel wird. Wir sind ein lokaler Reiseveranstalter auf den Kanarischen Inseln und verkaufen jeden Tag viele Bootsfahrten. Wir haben diesen Artikel mit unseren besten Ratschlägen geschrieben, damit unsere Kunden eine tolle Zeit auf dem Atlantik verbringen können. Wir hoffen, dass Sie sich mit unseren Tipps besser fühlen und Ihre Reise mehr genießen können.

Was macht Sie auf See krank?

  • Das Gefühl, sich übergeben zu müssen
  • Ich fühle mich sehr müde
  • Viel schwitzen, ohne heiß zu sein
  • Schwindelgefühl
  • Kopfschmerzen haben

Wer könnte seekrank werden?

Jeder kann seekrank werden, aber Kinder, Frauen und ältere Menschen sind häufiger betroffen. Auch wenn es nichts Ernstes ist, sollte man darauf achten, dass die Kinder nicht zu sehr dehydrieren, wenn sie sich übergeben müssen.

Mit diesen 7 Tipps die Seekrankheit besiegen

  1. Bereiten Sie sich im Kopf vor: Wenn Sie sich ängstlich oder gestresst fühlen, kann sich die Seekrankheit verschlimmern. Versuchen Sie, früh zum Schiff zu kommen, damit Sie nicht in Eile sind. Die Einnahme von Medikamenten, die das Erbrechen verhindern, bevor Sie das Schiff betreten, kann helfen. Außerdem verschlimmert sich die Seekrankheit, wenn man sehr müde ist, also sollte man vor der Reise viel schlafen.
  2. Kleid Rechts: Auf Teneriffa ist es zwar warm, aber auf dem Meer kann es kühl werden. Tragen Sie Kleidung, die den Wind abhält. Wenn Sie sich kalt fühlen, können Sie schneller seekrank werden.
  3. Sehen Sie sich den Horizont an: Achten Sie nicht auf das Wasser oder den hinteren Teil des Bootes. Das kann Sie schwindelig machen.
  4. Richtig essen und trinken: Essen Sie eine gute Mahlzeit, bevor Sie gehen, aber essen Sie nicht zu viel. Vermeiden Sie sehr süße oder saure Speisen. Trinken Sie viel Wasser und lassen Sie den Alkohol weg.
  5. Beschäftigen Sie sich: Wenn man etwas tut, kann man sich von der Krankheit ablenken. Wenn du beschäftigt bist, ist die Wahrscheinlichkeit geringer, dass du seekrank wirst. Genieße deine Reise, indem du nach Delfinen und Walen Ausschau hältst oder einfach das Meer genießt.
  6. In der Mitte bleiben: Die Mitte des Bootes schaukelt weniger. Versuchen Sie, sich nicht an kleinen, geschlossenen Orten wie der Kajüte aufzuhalten.
  7. Denken Sie über Medizin nach: Einige Arzneimittel können das Krankheitsgefühl lindern. Sie können sie ohne Rezept kaufen.

Schlussfolgerung

Lassen Sie sich nicht von der Seekrankheit davon abhalten, das Meer zu genießen. Mit diesen Tipps hoffen wir, dass Sie bei Ihrer nächsten Bootsfahrt viel Spaß haben werden. Wenn Sie daran denken, die Kanarischen Inseln zu erkunden, bietet Club Canary erstklassige Bootsausflüge an. Sie können Wale und Delfine auf Teneriffa, Gran Canaria, Fuerteventura, Lanzarote und sogar La Gomera sehen. Schauen Sie sich unsere Ausflüge an und machen Sie sich bereit für ein Abenteuer auf dem Meer!

Teneriffa: Wale beobachten

Gran Canaria: Bootsfahrten

Fuerteventura: Entdecke das Meer

Lanzarote: Boot-Abenteuer

La Gomera: Wale beobachten

Vielen Dank für die Lektüre, und wir hoffen, Sie bald auf einer unserer Bootsfahrten zu sehen!